WERBUNG
WERBUNG
 
 
 
 
Hintergrundbild Epoche

Deutschland als besiegter Feindstaat


0
Diese Flagge führte Deutschland als Erkennungszeichen in der Besatzungszeit von 1945 bis 1949.
1
Auf dieser Karte siehst du die vier Besatzungszonen, in die Deutschland kurz nach dem Krieg eingeteilt wurde.

Die bedingungslose Kapitulation der deutschen Wehrmacht am 8. Mai 1945 hatte den Krieg in Europa beendet. Die Deutschen sahen sich jetzt dem Willen der Sieger ausgeliefert. Ihre Zukunft lag in den Händen der Siegermächte USA, Großbritannien, Frankreich und der Sowjetunion.

Die Deutschen hatten es nicht geschafft, Hitler wieder loszuwerden

So mancher Deutsche sah es als ungerecht an,  die politische Selbstständigkeit verloren zu haben. Doch hatten sich die Deutschen selbst aus der Gemeinschaft zivilisierter und demokratischer Staaten verabschiedet, indem sie Adolf Hitler zur Macht verholfen hatten. Viele Deutsche hatten Hitler zugejubelt, ihn unterstützt und seine Herrschaft mitgetragen. Und sie hatten es eben nicht aus eigener Kraft geschafft, sich des Diktators zu entledigen.

Das Misstrauen vieler Völker gegenüber Deutschland war groß

So stand Deutschland als ein Land da, dem Strafe gebührte, für all das, was an Leid durch das deutsche Volk verursacht worden war. So tauchte auch das Bedürfnis auf, die Leute zu bestrafen, die für soviel Leid verantwortlich gewesen waren. Mit aus diesem Grund war das Misstrauen gegenüber Deutschland groß und gerade diese  Skepsis prägte auch die ersten Handlungen der Siegermächte kurz nach Kriegsende.  

So forderte man die politische und wirtschaftliche Kontrolle über Deutschland

So forderten die Staaten der Koalition gegen Hitler die vollständige politische Macht über Deutschland und eine militärische Besatzung sowie die politische und wirtschaftliche Kontrolle.

Ein Besatzungsregime wurde eingerichtet

Deutschland war zunächst nichts anderes als ein besiegter Feindstaat und wurde auch dementsprechend behandelt. So wurde im Sommer 1945 ein Besatzungsregime in Deutschland eingerichtet. Die oberste Regierungsgewalt lag zu diesem Zeitpunkt in den Händen der alliierten Siegermächte. Der ehemalige Führerstaat hatte keinen politischen Führer mehr.  

So wurde Deutschland zunächst in vier Besatzungszonen eingeteilt. Berlin, die Hauptstadt, teilte man in vier Sektoren. Die Zeit, in der die vier Mächte Deutschland besetzt hielten, dauerte von 1945 bis 1949.

Wenn du also einmal den Begriff "Besatzungszeit" hörst, dann ist damit dieser Zeitraum nach dem Zweiten Weltkrieg 1945 und der Gründung der Bundesrepublik im Jahr 1949 gemeint.


WERBUNG
WERBUNG
  • Hintergrund BRD
  • Hintergrund DDR

Gefördert von: