WERBUNG
WERBUNG
 
 
 
 
Hintergrundbild Epoche

Privatfernsehen kommt


0
Hugo Egon Balder (links) moderierte "Alles, nichts, oder?" (1988-1992). Rechts Harald Schmidt.

Der erste private Sender, der den Betrieb aufnahm, war am 1. Januar 1984 die PKS, die Programmgesellschaft für Kabel- und Satellitenrundfunk. Sie wurde ein Jahr später zu SAT.1. Fast gleichzeitig, nämlich nur einen Tag später, begann RTL plus zu senden. Damit war das Fernsehprogramm neben ARD und ZDF auf vier Sender gewachsen! 1989 kam Pro.Sieben dazu. Übertragen wurden die neuen Sender per Kabel oder Satellit.

Das Fernsehen wurde nun bunter und schriller. Mit allen Mitteln versuchten die neuen Sender, Zuschauer zu gewinnen. Zu einem Publikumshit wurde "Alles nichts, oder?" mit Hugo Egon Balder und Hella von Sinnen. Es war eine Spielshow mit Comedyeinlagen. Die Verlierer erhielten eine Torte ins Gesicht geschmissen...


WERBUNG
WERBUNG
  • Hintergrund BRD
  • Hintergrund DDR

Gefördert in den Jahren 2011 bis 2013 von: