WERBUNG
 
 
 
 
Hintergrundbild Epoche

Der "politische Mensch"


0
Zeitschriften wurden immer wichtiger, um eine politische Meinung bilden zu können.
1
Der Reichstag in Berlin: Die Politik begann um 1890 immer mehr Menschen zu interessieren.

Schon vor der Jahrhundertwende begannen die Menschen, sich stärker politisch zu engagieren. Es bildeten sich politische Parteien sowie Verbände und Organisationen, die unterschiedliche Interessen vertraten. So wollten immer mehr Leute Einfluss auf politische Entscheidungen ausüben und mitentscheiden.

Politik war nur etwas für die "Oberen"

Seit etwa 1890 änderte sich das Parteiwesen im Deutschen Reich. Lange Zeit blieb die Politik nur ganz bestimmten Personen vorbehalten, den so genannten "Honoratioren", die meist aus dem Bürgertum oder dem Adel stammten. Diese kannten sich untereinander, bildeten kleine Grüppchen, stritten und einigten sich wieder. Der Durchschnittsbürger oder gar der Arbeiter wurde von der großen Politik und den wichtigen Entscheidungen ausgeschlossen. Dies sollte sich nach dem Ende der Sozialistengesetze ändern.

Die Menschen organisierten sich verstärkt in politischen Parteien

Im Deutschen Reich entwickelte sich ein Industriestaat. Die SPD - die Partei der Arbeiter - gewann an Stimmen und es reichte nicht mehr aus, gelegentlich an einer politischen Sitzung teilzunehmen. Man musste sich schon besser auskennen, um politisch auch erfolgreich zu sein. Der Gelegenheits-Politiker entwickelte sich zum Berufspolitiker. Die SPD organisierte sich als Massenpartei und auch die anderen Parteien mussten eine Organisation finden, um mithalten zu können. Eine nicht unwesentliche Rolle spielte die Presse, die mittels Zeitungen Stimmungen und Meinungen beeinflusste.

So nahmen an den Reichstagswahlen im Jahr 1871 nur knapp mehr als 50 Prozent der Bevölkerung teil, 1912 waren es dann fast 85 Prozent, ein gewaltiger Anstieg. Allerdings durften Frauen erst ab 1919 überhaupt wählen, denn erst 1918 wurde das Frauenwahlrecht eingeführt.

Erst durch das wachsende politische Interesse der Menschen entstanden weitere Verbände und Organisationen sowie Parteien, die Einfluss auf das politische und gesellschaftliche Leben im Deutschen Reich durchzusetzen versuchten.


WERBUNG
WERBUNG
  • Hintergrund BRD
  • Hintergrund DDR

Gefördert in den Jahren 2011 bis 2013 von: