WERBUNG
 
 
 
 
Hintergrundbild Epoche

SD - Der Sicherheitsdienst


0
Auf dem Foto siehst du den Leiter des Sicherheitsdienstes Reinhard Heydrich, der unter anderem für die "Endlösung der Judenfrage" verantwortlich gewesen ist.

1931 wurde der so genannte Sicherheitsdienst als Unterabteilung der SS von Heinrich Himmler gegründet. Er befasste sich in erster Linie damit, Untreue und Verrat in der NSDAP zu untersuchen und diente dem Schutz vor eventuellen Spionen.

Die Arbeit des Sicherheitsdienstes mit allen seinen Überwachungsaufgaben war für das nationalsozialistische System äußerst wichtig. Gefahren aus dem Inneren konnten sie so schnell abgewehren. So bespitzelten sich die Nazis auch untereinander. Während des Zweiten Weltkrieges dehnte sich der Aufgabenbereich des SD über die deutschen Grenzen hinaus aus.

Reinhard Heydrich leitete den SD

Leiter des Sicherheitsdienstes war Reinhard Heydrich. Letztlich war der Sicherheitsdienst ein Geheimdienst, mit dem politische Gegner ausgeschaltet und die Bevölkerung eingeschüchtert werden sollte. Heydrich verkörperte als einer der wenigen von Hitlers engsten Vertrauten das Ideal eines Ariers. Er war groß, hoch gewachsenen, hatte blaue Augen und blonde Haare. So stellten sich die Nationalsozialisten einen Arier vor. [Mehr dazu: Was ist arisch?]

1934 wurde der SD der einzige Nachrichtendienst innerhalb der NSDAP. Ende September 1939, also kurz nach Ausbruch des Zweiten Weltkrieges, fasste man den SD mit der Sicherheitspolizei zum Reichssicherheitshauptamt zusammen. Leiter beider Organisationen war immer noch Heydrich.

Heydrich erlag nach einem Attentat in Prag im Juni 1942 seinen Verletzungen. Seit Nachfolger wurde Ernst Kaltenbrunner, der mitverantwortlich für den Holocaust wurde.


WERBUNG
WERBUNG
  • Hintergrund BRD
  • Hintergrund DDR

Gefördert in den Jahren 2011 bis 2013 von: