WERBUNG
WERBUNG
 
 
 
 
Hintergrundbild Epoche

Warum wählen die Menschen Hitler?


0
Bedingt durch die Weltwirtschaftskrise gab es viele Obdachlose in Deutschland im Jahr 1932.

Immer wieder wurde die Frage gestellt, wie es überhaupt zum "Dritten Reich" kommen konnte. Über diese Frage haben sich viele wichtige Leute, viele Historiker und viele Politiker die Köpfe heiß geredet, Artikel geschrieben und Bücher verfasst. Aus der historischen Distanz ist manches leichter zu beurteilen, manches aber noch schwer zu verstehen. Lange Zeit glaubte man, dass das "Dritte Reich" unvermeidlich war und Deutschland auf diese Katastrophe zusteuerte, die mit dem Zweiten Weltkrieg endete. Heute sehen das viele Geschichtsforscher ein bisschen anders. 

Hitler wurde von den Menschen geschätzt und gewählt

Hitler kam nicht "über Deutschland". Er wurde von vielen Deutschen bewusst gewählt, von vielen unterstützt und zum Kanzler ernannt. Die Ursachen, wie es zum "Dritten Reich" kam, sind vielschichtig und vielfältig. Und auch hier muss man den Blick in die Geschichte ein Stückchen zurück werfen. Viele machen allein das Scheitern der Weimarer Republik verantwortlich, aber das wäre als Erklärung zu einfach. 

Menschen in Not

Einer der Gründe, warum die Nationalsozialisten am Anfang so erfolgreich waren, lag  darin, dass viele Menschen hofften, Hitler würde sie aus ihrer sozialen Not retten. Aufgrund der Weltwirtschaftskrise  in den Jahren 1929 und 1930 waren viele Menschen in Not geraten und die Armut hatte zugenommen. Der Höchststand der Arbeitslosligkeit war schon im Januar 1933 mit über sechs Millionen Arbeitslosen erreicht. So hatten viele Menschen Hoffnung, Hitler und die Nationalsozialisten würden ihre wirtschaftliche Lage verbessern. Und Hitler und seine Propaganda schürten genau diese Hoffnung der Menschen. Wahrscheinlich haben ihn mit aus diesem Grund auch viele gewählt.

Und sie nahmen für ihren persönlichen Vorteil damit gleichzeitig in Kauf, dass die Demokratie schwand, Menschen verfolgt und alle Grundrechte außer Kraft gesetzt wurden.

Die Propaganda Hitlers zeigte Erfolg. Doch in vielen anderen Ländern ging es den Menschen ebenso schlecht, deshalb sprechen wir von einer Weltwirtschaftskrise. Trotzdem waren diese Länder in ihrer Demokratie gefestigter, um nicht einem Rattenfänger wie Hitler auf den Leim zu gehen.

Auch in Deutschland gab es einige warnende Stimmen. Doch nicht genug - und so nahm die Katastrophe ihren Lauf und ließ sich am Ende nicht mehr aufhalten.



WERBUNG
WERBUNG
  • Hintergrund BRD
  • Hintergrund DDR

Gefördert in den Jahren 2011 bis 2013 von: