Hintergrundbild Epoche

Was wissen die Deutschen vom Holocaust?


0
Häftlinge im KZ Buchenwald nach der Befreiung.
1

Die Frage, was die deutsche Bevölkerung nun wirklich vom Holocaust, vom Massenmord an den Juden, aber auch anderer, wusste, ist nicht so einfach zu beantworten. Trotzdem bleibt sie wohl eine der wichtigsten Fragen, wenn wir uns mit dem Thema Nationalsozialismus beschäftigen.

Nach 1945 gab keiner zu, vom Holocaust gewusst zu haben

Vielleicht hilft die Antwort: "Sie hätten es wissen können, aber sie wollten es nicht wissen". Nach 1945 wusste erst einmal keiner davon. So behaupteten jedenfalls die meisten. Das, was in Deutschland und in anderen Ländern im Namen des deutschen Volkes zwischen 1933 und 1945 passiert war, war einfach unvorstellbar. Noch heute fassen wir es nicht und deshalb fällt auch die Beantwortung der Frage so schwer.

Schweigen und keine Antworten

Falls du Verwandte hast, die zur Zeit der NS-Herrschaft gelebt haben, dann werden sie vielleicht bei dieser Frage verstummen, den Kopf schütteln und vielleicht auch gar nichts erzählen wollen. Viele Menschen wollten von ihrer persönlichen Schuld nach dem Krieg nichts wissen. Sie schoben es einigen Einzeltätern, besonders der SS in die Schuhe, die die Morde geplant und ausgeführt hatten.

Doch wer stellte sich nicht die Frage, wohin der jüdische Nachbar oder die jüdische Nachbarin plötzlich verschwand? Stell dir vor, deine Nachbarin, mit der du vielleicht zusammen gespielt hast, die deine Freundin oder dein Freund gewesen ist, verschwindet plötzlich. Die Entrechtung und Ausgrenzung der Juden konnten alle Deutschen miterleben, sie tolerierten es, wenn sie vielleicht auch nicht alle mitmachten. Doch zwischen Ausgrenzung und Diskriminierung und der planmäßigen Ermordung von Menschen bleibt ein Unterschied.

In vielen Reden Hitlers und hoher Parteigenossen wurde das "Judenthema" zum Inhalt gemacht. Und wer an der Front war, hatte auch so einiges gesehen und erlebt und wusste davon zu berichten. Trotzdem breitete man den Mantel des Schweigens aus, offen wurde nicht von der Judenvernichtung gesprochen. Viele Deutsche wussten von Gaskammern und wussten von Vernichtungslagern im Osten.  Doch aus Selbstschutz schwiegen die meisten.

Wie viel die Deutschen wirklich vom Holocaust gewusst haben, müssen sie sich auch heute noch als Frage gefallen lassen. Doch bald wird keiner mehr leben, der diese Frage ehrlich beantworten kann, falls er denn überhaupt will.

http://www.dhm.de/medien/lemo/audios/goring

Radioaufnahme des BBC mit Infos zum Mord an Juden aus dem Jahr 1942


WERBUNG
  • Hintergrund BRD
  • Hintergrund DDR

Gefördert in den Jahren 2011 bis 2013 von: