Hintergrundbild Epoche

Die Endlösung


0
Viele Juden aus Osteuropa wurden in die Vernichtungslager deportiert. Bei ihrer Ankunft wussten sie oft noch nicht, was sie erwartete.
1
Die Menschen wurden wie Vieh in Waggons transportiert.

Immer wieder ist von der so genannten "Endlösung" die Rede. Doch was bedeutete dies überhaupt?

Was war die Endlösung der Judenfrage?

Die Endlösung wird oft auch als "Endlösung der Judenfrage" bezeichnet. Der Begriff "Lösung" ist für das, was wir heute wissen, ein neutraler Begriff. Die Frage, was denn nun mit all den Juden geschehen sollte, die in Deutschland, aber auch in den vielen eroberten Gebieten lebten - und das waren noch weitaus mehr Juden als im Deutschen Reich -  tauchte unter der Herrschaft Hitlers von Anfang an auf und Hitler und seine engsten Vertrauten suchten nach einer "Lösung".

Es bedeutete nur eines am Ende: Mord

So sprach man davon, man müsse die "Juden bekämpfen, "auslöschen", "beseitigen" usw. Doch keiner dieser Begriffe sprach das aus, was die Endlösung letztlich meinte, nämlich nichts anderes als die Juden zu ermorden.

Gab es einen schriftlichen Befehl Hitlers?

Lange Zeit bestand die Frage, ob es hierfür einen schriftlichen Befehl gegeben hätte. Also die Frage, ob Hitler den Befehl am Mord an den europäischen Juden gegeben hat. Ein solches Dokument wurde nie gefunden, wir wissen nicht, ob es je existierte. Allerdings hat Hitler sehr viele wichtige Entscheidungen auch nur mündlich weitergegeben und seine Gefolgsleute befolgten diese, sie brauchten keine schriftlichen Anweisungen.

Die Todeslager im Osten

So haben letztlich Heinrich Himmler und Reinhard Heydrich die Judenfrage im Sinne Adolf Hitlers gelöst und die Tötungsaktionen sowie die Errichtung von Todeslagern im Osten durchgeführt. Mittlerweile gehen die Historiker davon aus, da diese "Endlösung" eine so bedeutende Entscheidung war, dass Hitler davon gewusst haben musste. Von Himmler jedenfalls gibt es Dokumente bzw. Tonaufnahmen, in denen er die "Ausrottung der Juden" direkt benennt. Zum Beispiel in der Posener Rede, die er 1943 vor führenden SS-Offiziere im polnischen Posen gehalten hatte. 

Wann er dafür die Entscheidung traf und alle anderen Pläne, wie zum Beispiel eine Evakuierung der Juden nach Madagaskar oder ähnliches, verwarf, wissen wir nicht genau. Wahrscheinlich gab er die Weisungen nach dem Überfall auf die Sowjetunion im Sommer 1941 an seine Einsatzgruppen weiter. Schon im Herbst 1941 wurden die Todeslager im Osten gebaut und die Juden in Massen dorthin transportiert.

Der Begriff "Endlösung" war letztlich ein verharmlosender Begriff für den Holocaust.

Auf folgendem Video hörst du Ausschnitte aus der Originalrede Heinrich Himmlers, die er 1941 in Posen gehalten hat.


WERBUNG
  • Hintergrund BRD
  • Hintergrund DDR

Gefördert von: