WERBUNG
WERBUNG
 
 
 
 
Hintergrundbild Epoche

Karl


0

Ich heiße Karl und wurde 1921 geboren. Gerade ist das neue Jahr angebrochen, 1933. Im Februar werde ich 12. Ich habe zwei ältere Brüder, Magnus und Willy. Mein Vater ist Anstreicher bei der Bahn. Wir haben es eigentlich ganz gut, denn wir wohnen in einem eigenen Haus. Das ist zwar klein und ich muss in der Dachkammer schlafen, aber ich wohne gerne hier.

Rundum sind viele Felder, auf denen Pferde herumspringen und Kühe weiden. Wir haben auch einen großen Garten mit Apfel-, Kirsch- und Pflaumenbäumen. Wir ernten Kartoffeln und Erdbeeren und wir haben eigene Hühner und darum immer frische Eier. Vielen Leuten geht es nicht so gut, vor allem in den großen Städten. Meine Tante aus Hannover hat gerade eine Karte geschrieben und erzählt, dass sie oft nicht weiß, wie sie Fritz und Helmut durchbringen soll, das sind meine Vettern.

Seit ich 8 Jahre alt bin, turne ich im BTB, das ist der Bürgerfelder Turnerbund. In Bürgerfelde wohne ich, das gehört zu Oldenburg. Zweimal in der Woche gehe ich jedenfalls zum Turnen und ich bin wirklich gut! Am liebsten mag ich das Reck und das Pferd. Nur den Barren mag ich nicht so.

Nach der Volksschule bin ich nun zur Mittelschule gewechselt. Mit 10 Jahren durfte ich ins Deutsche Jungvolk eintreten. Ich bin also jetzt ein Pimpf, und das seit fast zwei Jahren! Jetzt habe ich eine eigene Uniform. Dazu gehören die schwarze, kurze Hose, das braune Hemd, das Halstuch und das Koppelzeug mit dem Schulterriemen. Wir treffen uns nun immer in unserer Jungenschaft zum Dienst und übernehmen auch Nachbarschaftshilfe. Die Marschübungen und die Geländespiele machen mir am meisten Spaß. Mir gefällt die Gemeinschaft gut. Mein Vater meint, dass der Hitler schon für Ruhe und Ordnung sorgen wird und dass es dann endlich nicht mehr so viele Arbeitslose geben wird.



WERBUNG
WERBUNG
  • Hintergrund BRD
  • Hintergrund DDR

Gefördert in den Jahren 2011 bis 2013 von: