WERBUNG
WERBUNG
 
 
 
 
Hintergrundbild Epoche

Wie wird aus dem Deutschen Kaiserreich eine Republik?


0
Prinz Max von Baden, vorne links, am 3. Oktober 1918. Er ist gerade Reichskanzler geworden.
1
Revolutionäre Matrosen und Soldaten am Brandenburger Tor in Berlin (9. November 1918).
2
Philipp Scheidemann ruft vom Reichstag die Republik aus. Es ist der 9. November 1918.
3

Die Lage 1918

1918 stand das Deutsche Reich nicht nur vor seiner militärischen Niederlage im Ersten Weltkrieg. Die Menschen litten an Hunger, Armut und Krankheiten. Millionen von Menschen waren gestorben – Soldaten genauso wie Menschen aus der Zivilbevölkerung, die an Hunger und Krankheiten litten. Lebensmittel waren knapp, die Grippe und Tuberkulose forderten viele Todesopfer. Viele Männer kehrten gar nicht mehr heim oder waren Invaliden, denen ein Arm oder ein Bein fehlten.

Was nun?

Als die Niederlage offenkundig war, forderte die militärische Leitung der Deutschen, den Kriegsgegnern ein Waffenstillstandsgesuch anzubieten, was sie im Januar noch abgelehnt hatte. Die Regierung sollte auf eine parlamentarische Grundlage gestellt werden. Der amerikanische Präsident Wilson forderte indirekt die Abdankung des Kaisers.

Max von Baden

Der als liberal geltende Max von Baden wurde kurzerhand zum Reichkanzler ernannt und bot den Waffenstillstand an. Die Verfassung wurde geändert, das Deutsche Reich wurde mit dieser Reform vom 3. Oktober 1918 (Oktoberreform) zu einer parlamentarischen Monarchie. Die Macht des Kaisers sank.

Die Matrosen meutern

Nachdem sich Matrosen in Wilhelmshaven und Kiel geweigert hatten, noch einmal in den Krieg zu ziehen, der ja schließlich schon verloren war, weitete sich ihr Aufstand über das ganze Reich aus. Viele Arbeiter und Soldaten gingen in dieser Novemberrevolution auf die Straße. Sie forderten die Abdankung des Kaisers und die Schaffung einer Republik, also eines demokratischen Regierungssystems. Um die Menschen zu beruhigen, gab Max von Baden eigenmächtig die Abdankung des Kaisers bekannt. Er übergab außerdem Friedrich Ebert von der SPD die Regierungsgeschäfte. Das war am Morgen des 9. November 1918. Was war das Deutsche Reich nun?

Ausrufung der Republik

Am Nachmittag rief erst Philipp Scheidemann von der SPD die Republik aus, womit eine parlamentarische Republik gemeint war. Wenig später tat es ihm Karl Liebknecht nach, allerdings rief er eine sozialistische Republik aus. Republik war nicht gleich Republik. Wohin der Weg führen sollte, war noch nicht klar.

Hier hörst du, wie Philipp Scheidemann die Republik ausrief:


WERBUNG
WERBUNG
  • Hintergrund BRD
  • Hintergrund DDR

Gefördert von: