WERBUNG
WERBUNG
 
 
 
 
Hintergrundbild Epoche

Was sind Arbeiter- und Soldatenräte? Was ist eine Räterepublik?


0
Ausrufung der Bremer Räterepublik am 15. November 1918 vom Balkon des Bremer Rathaus.
1
Am 16. Dezember 1918 versammelten sich die Arbeiter- und Soldatenräte im Berliner Abgeordnetenhaus zum Reichsrätekongress.
2
Beim Reichsrätekongress sitzen die Volksbeauftragten Barth, Friedrich Ebert, Landsberg, Philipp Scheidemann (von rechts nach links) auf der Ministerbank.

Das Ziel der Arbeiter- und Soldatenräte war ein Rätesystem (man kann auch Räterepublik oder Rätedemokratie sagen), wie es sich in Russland durchgesetzt hatte (siehe dazu: Oktoberrevolution). Auf Russisch heißen diese Räte Sowjets. Daher kam auch der Name Sowjetunion.

Was ist das Rätesystem?

Das Rätesystem ist eine Regierungsform ohne Gewaltenteilung und Parteien. Jeder Betrieb und jeder Bezirk wählt mehrere Personen aus seinen Reihen in einen Rat, der wiederum seine Gesandten in die nächste höhere Ebene schickt. Ganz oben steht ein "Zentralrat". Er ist Gesetzgeber, Regierung und Gericht in einem. Es gibt keine Gewaltenteilung.

Was ist Gewaltenteilung?

Gewaltenteilung bedeutet die Teilung der Macht in einem Staat. Man unterscheidet
1.    Gesetzgebung (Legislative, von lat. lex = Gesetz, in der Bundesrepublik der Bundestag und der Bundesrat)
2.    Vollziehung (Exekutive, von lat. exsequi = ausführen, ausführende Gewalt, in der Bundesrepublik die Bundesregierung unter Leitung des Bundeskanzlers) und die
3.    Rechtsprechung (Judikative, von lat. ius = Recht, also die Gerichte).

Entscheidung gegen die Räte

Der erste Arbeiter- und Soldatenrat hatte sich am 4. November 1918 gebildet. Auf dem Reichsrätekongress 1918 hatte sich die Mehrheit dann aber für eine parlamentarische Demokratie entschieden und somit gegen das Rätesystem.

Dennoch: weitere Räterepubliken

Dennoch entstanden immer mehr Arbeiter- und Soldatenräte, besonders nach dem Spartakusaufstand im Januar 1919. In München wurde die Münchner Räterepublik ausgerufen. Auch in anderen deutschen Städten wie Bremen oder Würzburg wurden Räterepubliken gegründet.

Niederschlagung der Räte

Von der deutschen Wirtschaft und Industrie wurden diese Räterepubliken entschieden bekämpft – man hatte Angst vor einer Sozialisierung. Schließlich wurden die Räte von Freikorps – bezahlt mit Mitteln aus einem von der Industrie geförderten antibolschewistischen Geldfonds -  gewaltsam niedergeschlagen.


WERBUNG
WERBUNG
  • Hintergrund BRD
  • Hintergrund DDR

Gefördert von: