WERBUNG
WERBUNG
 
 
 
 
Hintergrundbild Epoche

Und noch mehr Neues


0
Ein Glas Coca-Cola mit Eis
1
Hansaplast-Pflasterpackung von 1922
2
Hansaplast-Pflasterpackung von 1927
3
Die erste Rolltreppe in Berlin wurde am 22. Dezember 1925 im Kaufhaus Hermann Tietz eröffnet.

Coca-Cola

1929 war es soweit: die erste Flasche Coca-Cola verließ das deutsche Abfüllwerk in Essen. Erfunden wurde das Rezept für die braune Brause 1886 von dem Apotheker Pemberton. 1892 war die Firma Coca-Cola-Company gegründet worden. Nachdem sie in Amerika durch einen unglaublichen Werbeeinsatz ihren Siegeszug angetreten hatte, kam sie nun auch in Deutschland auf den Markt. Die Wirte waren zunächst skeptisch. 5480 Kisten wurden im ersten Jahr verkauft. 1939 gab es dann jedoch schon 50 Fabriken und der Verkauf lag bei 4,5 Millionen Kisten!

Hansaplast

1922 kam der Wundschnellverband Hansaplast auf den Markt. Es war entwickelt worden, indem man erstmals Klebeband (Leukoplast) mit der Mullauflage, die die Wunde schützen sollte, verband. Das Pflaster sollte selbst kleben, aber dennoch leicht ablösbar sein.

Rolltreppe

Die Fahrtreppe wurde 1892 in den USA erfunden und bald vor allem in Kaufhäusern und in den U-Bahnhöfen genutzt. Erst ab etwa 1920 sahen die Rolltreppen allerdings so aus wie unsere heute. Nach Deutschland kam die praktische Rolltreppe erst 1925. Das Kaufhaus "Hermann Tietz" (später "Hertie") in Köln baute die erste Rolltreppe Deutschlands ein und gab sie am 11. Juli 1925 frei. Am 22. Dezember 1925 folgte das Berliner Kaufhaus Tietz. Die Rolltreppe war eine Sensation! So mancher traute sich übrigens nicht, damit zu fahren, so unheimlich erschien ihm diese fahrende Treppe...



WERBUNG
WERBUNG
  • Hintergrund BRD
  • Hintergrund DDR

Gefördert in den Jahren 2011 bis 2013 von: