Hintergrundbild Epoche
Hildegard Knef - die war eine berühmte Schauspielerin?
 
Ja, das war sie. Sie spielte am Theater und später auch in wichtigen Filmen der Nachkriegszeit. Sie hatte auch eine der Hauptrollen in einem der ersten deutschen Nachkriegsfilme.
Und das war?
 
"Die Mörder sind unter uns", da ging es um die Schuldfrage nach dem Zweiten Weltkrieg. Gedreht wurde noch inmitten der Kriegszerstörungen.
War sie ein richtiger Star?
 
Ja, sie wurde auch international bekannt, hat als Sängerin und Schauspielerin gearbeitet und viele anspruchsvolle Rollen gespielt. Und sie sorgte für den ersten großen Filmskandal der Nachkriegszeit?
Wie denn das?
 
Sie trat ganz kurz nackt in einem Film auf, der "Die Sünderin" hieß.
Und was ist daran so schlimm?
 
Nacktszenen im Film gab es 1950 überhaupt nicht. Der Film wurde darum in vielen deutschen Städten verboten.
Na, die waren wohl ganz schön spießig zu der Zeit. Und wie ging das weiter mit dem Film?
 
Na, wie immer: Wenn etwas verboten ist, wird es umso interessanter. Die Leute rannten scharenweise ins Kino. Die Knef - so nannten sie viele - flüchtete nach Amerika, also nach Hollywood, irgendwie fand sie das wohl nicht mehr so toll in Deutschland. :
Und ist sie dort geblieben?
 
Nein, sie hat sich mit ihrer Filmfirma gestritten und ist wieder nach Deutschland zurückgekommen. Dann begann auch ihre Karriere als Sängerin. Sie hat aber auch immer wieder Theater gespielt und war später auch Schriftstellerin.
Ein Multitalent also.
 
Ja, das kann man sagen.
  • Hintergrund BRD
  • Hintergrund DDR

Gefördert in den Jahren 2011 bis 2013 von: