WERBUNG
WERBUNG
 
 
 
 
Hintergrundbild Epoche
 
Buffet der 70er
Buffet der 70er

In den 70er Jahren durften bei keiner Party Käsespieße, russische Eier, Spargel in Kochschinken oder "Fliegenpilze" aus hart gekochten Eiern mit Tomaten-Deckel und Mayonnaisetupfen fehlen.

Vielleicht hast du Lust, einmal eine 70er-Jahre-Party zu schmeißen oder du überraschst deine Eltern mit diesem Buffet.

Buffet der 70er
© Kirsten Wagner
Pumpernickel-Spieße

Pumpernickel-Spieße

Du brauchst:

- rundes Pumpernickel-Brot
- Salamischeiben
- Silberzwiebeln
- Oliven
- Frischkäse
- Spieße

So geht es:
Spieße das Pumpernickel mit je einer Olive oder einer Silberzwiebel und einer gerollten Scheibe Salami auf. Oder klebe zwei Scheiben Pumpernickel mit Frischkäse zusammen. Vielleicht hast du noch andere Ideen?


Buffet der 70er
© Kirsten Wagner
Fliegenpilze

"Fliegenpilze"

Du brauchst:
je Pilz ein Ei, eine Tomate, Mayonnaise aus der Tube

So geht es:
Koche die Eier hart. Schneide sie nach dem Pellen unten gerade, damit sie stehen. Schneide der Tomate einen Deckel ab, höhle ihn aus und "klebe" ihn mit etwas Mayonnaise auf dem Ei fest. Auf den Tomatendeckel gibst du ein paar Tupfer Mayonnaise.

Die fertigen Pilze kannst du auf ein Bett aus grünem Salat setzen.

Buffet der 70er
© Kirsten Wagner
Spargel in Kochschinken

Spargel in Kochschinken

Du brauchst:
Spargel aus der Dose
Kochschinken
eventuell Mayonnaise

So geht es:
Rolle 1 - 3 Stangen Spargel in je eine Scheibe Kochschinken. Du kannst auch noch etwas Mayonnaise in die Mitte geben.

Buffet der 70er
© Kirsten Wagner
Käsespieße

Käsespieße

Du brauchst:
Käse am Stück, möglichst in verschiedenen Sorten
Weintrauben
Spieße

So geht es:
Schneide den Käse in Würfel und spieße immer ein Stück Käse mit einer Traube auf. Du kannst viele solcher Spieße auch auf eine halbierte und mit Alufolie umwickelte Melone stecken.

Buffet der 70er
© Kirsten Wagner
Russische Eier

Russische Eier

Du brauchst:
10 Eier
50 g Doppelrahm-Frischkäse
1-2 TL Senf
Salz

So geht es:
Koche die Eier hart. Pelle sie und halbiere. Hole das Eigelb vorsichtig heraus udn gebe es in eine Schüssel. Vermenge es mit den anderen Zutaten. Gebe alles in einen Spritzbeutel und fülle die Masse wieder in die Eier.

Buffet der 70er
© Kirsten Wagner
Nudelsalat

Nudelsalat

Du brauchst:
- 125 g Nudeln, am besten Spaghetti oder Makkaroni, denn Anfang der 70er Jahre gab es kaum andere Nudeln zu kaufen. Aber wenn du andere Nudeln lieber magst, kannst du die natürlich auch nehmen.
- 1 Dose Thunfisch im eigenen Saft
- 3 - 4 Tomaten
- eine halbe Gurke
- 3 Eier
- 1 Bund Petersilie, 1 Bund Schnittlauch, 1 Bund Dill, 1 Zwiebel
- für das Dressing: 1 EL Essig, 4 - 5 EL Öl, Salz, Pfeffer

So geht es:
Koche die Nudeln nach Anleitung. Gebe sie in eine Salatschüssel. Dazu kommen der zerpflückte Thunfisch, die in Stücke geschnittenen Tomaten und Gurke, die hart gekochten und geviertelten Eier, die Kräuter und die Zwiebel (alles klein geschnitten). Darüber gibst du das Dressing, das du aus den Zutaten anrührst.

Buffet der 70er
© Kirsten Wagner
Anrichten

Richte alles auf Platten an. Zu trinken gibt es vielleicht TriTop dazu? Das haben die Kinder in den 70er Jahren gerne getrunken. Es ist in verschiedenen Geschmacksrichtungen erhältlich. Es muss im Verhältnis 1:7 verdünnt werden. Oder ihr kauft Sinalco-Limonade?

Und dann brauchst du nur noch zu sagen: Das Buffet ist eröffnet!

WERBUNG
  • Hintergrund BRD
  • Hintergrund DDR

Gefördert in den Jahren 2011 bis 2013 von: