•  
 
 
Karl Carstens
* Geboren:
14. Dezember 1914 in Bremen
† Gestorben:
30. Mai 1992 in Meckenheim
Beruf:
Rechtsanwalt; Bundespräsident
Befreundet mit:
Beziehungsstatus:
verheiratet mit Veronica
Kinder:
-
Hobbys:
Wandern
Besondere Kennzeichen:
Seitenscheitel

Wer war er?

Karl Carstens war ein deutscher Politiker. Er gehörte der CDU an. Von 1979 bis 1984 war er Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland. Zuvor war er seit 1976 Präsident des Deutschen Bundestages.

Politische Laufbahn

Seit 1972 gehörte Carstens dem Bundestag an. Von Mai 1973 bis Oktober 1976 war er Vorsitzender der CDU/CSU-Fraktion im Bundestag. Nach der Bundestagswahl 1976 wurde Carstens zum Bundestagspräsidenten gewählt, 1979 zum fünften Bundespräsidenten. Seine Wahl war umstritten, denn er hatte zwischen 1940 und 1945 der NSDAP angehört. Erstmals übernahm zudem ein Repräsentant der Opposition das höchste Amt im Staat, denn an der Regierung war ja eine Koalition von SPD und FDP. CDU/CSU besaßen in der Bundesversammlung jedoch eine Mehrheit.

Trotz Bedenken löste Carstens 1983 den Bundestag auf, nachdem Helmut Kohl die Vertrauensfarge gestellt hatte, um sich so bewusst durch Neuwahlen im Amt bestätigen zu lassen, in das er durch ein Misstrauensvotum gelangt war.

Aus Altersgrüdnen verzichtete Carstens 1984 auf ein zweite Kandidatur.

 
  • Hintergrund BRD
  • Hintergrund DDR

Gefördert in den Jahren 2011 bis 2013 von: