WERBUNG
WERBUNG
 
 
 
 
Hintergrundbild Epoche

Wo bitte geht`s nach Panama?


0
Auf dieser Karte siehst die gewaltigen Ausmaße, die der Panamakanal hat.
1
Die Bauarbeiten am Kanal waren äußerst mühselig und kosteten vielen Menschen das Leben.
2
Hier siehst du das größte Schiff, das bis zum Jahr 1915 den Panamakanal durchquert hatte.

Der Panamakanal ist einer der wichtigsten Wasserwege der Welt, denn er verbindet bis heute den Atlantik mit dem Pazifik. Bevor der Panamakanal gebaut wurde, mussten die Schiffe das gefährliche Kap Horn, also die äußerste Südspitze Südamerikas, umschiffen. Mit dem Bau des Panamakanals sparten die Schiffe viel Fahrzeit ein und die Fahrt von New York nach San Francisco verkürzte sich um nahezu 20 000 Kilometer.

Der Suezkanal war das Vorbild für den Bau des Panamakanals

30 Jahre lang hat die Fertigstellung dieses gigantischen Bauwerkes gedauert. Schon im Jahr 1879 begannen die Franzosen mit dem Bau. Ferdinand Lesseps, der sich bereits durch den Bau des Suezkanals hervorgetan hatte, war der ausführende Architekt. Nach dem Vorbild des Suezkanals sollte nun der Panamakanal entstehen, denn der 163 Kilomenter lange Suezkanal verband das Rote Meer mit dem Mittelmeer. Dadurch verkürzte sich der Weg zwischen Europa und Indien erheblich.

Ein äußerst gefährliches Bauprojekt

Doch der Bau des Panamakanals stellte sich als sehr viel schwieriger heraus als gedacht. Viele Erdrutsche gefährdeten den Fortschritt des Baus und viele Menschen starben an Krankheiten oder Arbeitsüberlastung. Es gab in dieser Gegend gefährliche Krankheiten wie Malaria und Gelbfieber. Da die Franzosen den Bau nicht mehr finanzieren konnten, übernahmen 1902 die Vereinigten Staaten die Rechte, den Kanal zu bauen. Dazu kam, dass Panama von Kolumbien unabhängig wurde. Die Vereinigten Staaten unterstützten dies, sahen sie doch in der kommenden Verbindung auch erhebliche militärische Vorteile für sich, da Kriegsschiffe schnell vom Atlantik in den Pazifik oder umgekehrt geschickt werden konnten.

Am 15. August 1914 fuhr das erste Schiff durch den Panamakanal

So wurde der Bau innerhalb von zehn Jahren vollendet. Der Kanal ist knapp 82 Kilometer lang und zwischen 90 und 300 Metern breit. Der Höhenunterschied betrug 26 Meter, die man über drei Schleusen überwinden konnte. Am 15. August 1914 fuhr das erste Schiff durch den Panamakanal, der den Atlantischen Ozean mit dem Pazifik verband. Doch zu diesem Zeitpunkt hatten die meisten Menschen andere Sorgen, dann am anderen Ende der Welt hatte mittlerweile ein Krieg begonnen, der wenige Zeit später alle betraf: der Erste Weltkrieg



WERBUNG
WERBUNG
  • Hintergrund BRD
  • Hintergrund DDR

Gefördert in den Jahren 2011 bis 2013 von: