Hintergrundbild Epoche

Was ist ein KZ?


0
Im KZ Buchenwald hing das Schild mit der Aufschrift „Jedem das Seine“.
1
Hier siehst du ein Foto mit einem Modell des KZ Buchenwald.

Das KZ Buchenwald lag in der Nähe von Weimar und wurde ab Juli 1937 errichtet.

Für "Politische"

Ursprünglich sollten im KZ Buchenwald politische Gegner inhaftiert werden. Dazu kamen aber viele Juden und auch so genannte "Asoziale" wie Zeugen Jehovas und Homosexuelle.  Später folgten "Arbeitsscheue", also Arbeitslose, die zweimal eine Arbeit abgelehnt hatten, und Bettler sowie obdachlose Menschen. Auch viele Sinti und Roma kamen in das Lager.

Während des Krieges wurden viele Nichtdeutsche ins Lager gesperrt. Vor allem ab 1943 mussten die Lagerinsassen für die deutsche Kriegsindustrie arbeiten und Waffen und weitere Rüstungsgüter herstellen. Buchenwald war anders als die Konzentrationslager kein Lager, in dem gezielt die Vernichtung der Menschen betrieben wurde. Dennoch starben sehr viele an den unmenschlichen Arbeitsbedingungen oder wurden ermordet. Vor allem sowjetische Kriegsgefangene wurden von der SS erschossen. Die Juden wurden dann ab 1942 direkt in die Vernichtungslager nach Osten transportiert, wo sie getötet wurden.

Schreckliche Experimente an Menschen fanden in Buchenwald statt

In Buchenwald wurde, wie in vielen anderen Lagern auch, mit Menschen experimentiert. Man infizierte sie mit bestimmten Erregern, wie zum Beispiel Typhus und schaute, was passierte. [mehr dazu: Menschenversuche]

Anfang 1945 wurden viele Lagerinsassen aus dem Osten nach Buchenwald transportiert. Doch dieses Lager war viel zu klein, um all die Menschen aufzunehmen, die sich auf viel zu engem Raum drängten. So starben auch hier noch einmal ganz viele aufgrund der Überfüllung des Lagers. Es brachen Krankheiten aus, die geschwächten Menschen starben daran oder verhungerten. Doch auch die Lagerinsassen von Buchenwald schickte man am Ende, kurz vor der Befreiung durch die Amerikaner, auf Todesmärsche, auf denen viele Menschen wieder umkamen.

In folgendem Video der Deutschen Welle siehst du den Bericht eines Zeitzeugen, der als zwölfjähriger Junge aus dem Konzentrationslager Buchenwald befreit wurde.

Mit freundlicher Genehmigung der Deutschen Welle

WERBUNG
  • Hintergrund BRD
  • Hintergrund DDR

Gefördert in den Jahren 2011 bis 2013 von: