WERBUNG
WERBUNG
 
 
 
 
Hintergrundbild Epoche

Die Länder der Republik


0
Diese Länder gehörten während der Weimarer Republik zum Deutschen Reich. Auch die Hauptstädte sind benannt.
1
Wahlplakat der SPD zur Reichstagswahl am 24. März 1925

Zur Weimarer Republik gehörten eine Reihe von einzelnen Ländern - so wie heute die Bundesländer die Bundesrepublik Deutschland bilden. Welche waren das und welche Rechte besaßen sie?

Die Länder

Die einzelnen Länder des Deutschen Reiches bestanden auch zur Zeit der Weimarer Republik weiter, allerdings in geringerer Zahl. Das größte Land war Preußen, dann folgten Bayern, Sachsen, Württemberg, Baden, Thüringen und Hessen. Zu den Kleinstaaten gehörten Oldenburg, Braunschweig, Anhalt, Bremen, Lippe, Lübeck, Waldeck (ab 1929 zu Preußen), Schaumburg-Lippe, Mecklenburg-Schwerin und Mecklenburg-Strelitz.

Weniger Rechte für die einzelnen Länder

Diese Länder gehörten zur Weimarer Republik. Man nennt diese Form auch Föderalismus. Auch die Bundesrepublik Deutschland ist solch ein föderalistischer Staat. Allerdings besaßen die einzelnen Gliedstaaten (Bundesländer) der Weimarer Republik weniger Rechte als vorher im Kaiserreich und später in der Bundesrepublik. Der Reichsrat, in dem die Vertreter der Länder saßen (bei uns heute: Bundesrat), besaß weniger Macht als der Reichstag. Die politische Macht war also in der Weimarer Republik nicht so verteilt, sondern konzentrierte sich in der Hauptstadt Berlin.

Preußen

Preußen stellte mehr als die Hälfte der Bevölkerung und besaß mehr als drei Fünftel der Fläche des Deutschen Reiches. Während die SPD auf Reichsebene lange Zeit in der Opposition und nicht an der Regierung beteiligt war, regierte sie in Preußen fast ununterbrochen von 1919 bis 1932. Der Ministerpräsident Otto Braun und sein Innenminister Carl Severing regierten hier erfolgreich in einer Koalition mit dem Zentrum. Die Republikfeinde von rechts hatten weniger Möglichkeiten. Dadurch war der Preußenschlag schließlich auch so wirksam: die Machtverhältnisse verschoben sich enorm, als die preußische Regierung durch einen Reichsminister ersetzt wurde.


WERBUNG
WERBUNG
  • Hintergrund BRD
  • Hintergrund DDR

Gefördert von: