WERBUNG
WERBUNG
 
 
 
 
Hintergrundbild Epoche

Kanada und das Statut von Westminster


0
Arbeitslose marschieren durch Toronto, um 1930.

Weltwirtschaftskrise in Kanada

Kanada wurde von der Krise der Weltwirtschaft hart getroffen, denn es war ein wichtiger Handelspartner der USA. Der Einbruch der Wirtschaft dort führte also zu einem Einbruch der Wirtschaft auch hier. Die Arbeitslosigkeit stieg steil an. Als Folge der Probleme wurden in den 1930er Jahren viele Maßnahmen ergriffen, die Kanada zu einem Sozialstaat machten. In einem solchen Staat sollen die Bürger vor möglichst vielen sozialen Risiken geschützt werden. So zahlt der Staat z. B. bei Arbeitslosigkeit Geld.

Statut von Westminster

1931 wurde das Statut von Westminster erlassen. Es verlieh Kanada und allen weiteren Dominions des British Commonwealth die Unabhängigkeit in der Gesetzgebung. Der König von Großbritannien stand weiterhin auch an der Spitze des Staates Kanada.



WERBUNG
WERBUNG
  • Hintergrund BRD
  • Hintergrund DDR

Gefördert in den Jahren 2011 bis 2013 von: