WERBUNG
WERBUNG
 
 
 
 
Hintergrundbild Epoche

Musik liegt in der Luft


0
Eine Schallplatte mit "Christels Lied" aus dem Film "Der Kongress tanzt" von 1931.
1
Sogar am Rande des Sechs-Tage-Rennens wird hier 1927 getanzt. Eine Klavierspielerin sorgte die ganze Nacht hindurch für Tanzmusik.

Radio und Schallplatten

Die Verbreitung des Radios und des Tonfilms tragen in der Zeit der Weimarer Republik dazu bei, dass bestimmte Lieder und auch ihre Sänger große Bekanntheitsgrade erreichen. Der Schlager wird quasi "erfunden". Auch das Grammophon findet eine größere Verbreitung, nachdem es nun elektrisch angetrieben wird.

Songs aus dem Theater und aus Filmen

Nicht nur zu Hause hört man Musik, sondern auch im Theater, das sich in der Weimarer Republik großer Beliebtheit erfreut. Die neuen experimentierfreudigen Regisseure lieben es, Lieder in ihre Stücke einzuarbeiten. Manche von ihnen, wie die "Moritat von Mackie Messer" werden große Hits, die die Menschen bis auf die Straße vor sich hin trällern. Auch durch Filme erlangten viele Lieder eine große Verbreitung. Musikfilme gehörten zu den beliebtesten Filmen beim Publikum.

Tanzmusik

Eine wahre Tanzmanie begann in den 1920er Jahren. Foxtrott und Tango waren weiterhin populär, hinzu kamen neue Tänze wie Charleston, Shimmy und der Lindy Hop, die die Massen begeistern. Es werden Tanztees veranstaltet und neue Tanzbars werden eröffnet. Auch der Jazz kommt zunächst als Tanzmusik aus Amerika nach Deutschland und entwickelt sich zu einer beliebten Stilrichtung.

Ernste Musik

Auch in der ernsten Musik zieht die Moderne ein. Auf der einen Seite komponiert Arnold Schönberg seine zuvor erfundene atonale Musik nun in der neuen Zwölftontechnik, auf der anderen Seite steht der Kreis um Igor Strawinsky, der sich dem Neoklassizismus verpflichtet.

Hier siehst du, wie der Charleston und der Black Bottom getanzt werden. Black Bottom entwickelte sich 1926 aus dem Charleston (Quelle: archive.org, public domain):



WERBUNG
WERBUNG
  • Hintergrund BRD
  • Hintergrund DDR

Gefördert in den Jahren 2011 bis 2013 von: