Lexikon - Buchstabe: G

Zeitklicks
  • Generalbundesanwalt

    Generalbundesanwalt
    [ © Voskos / CC BY-SA 3.0 ]

    Der Generalsbundesanwalt verfolgt Verbrechen gegen die innere Sicherheit der Bundesrepublik und somit insbesondere terroristische Straftaten.

  • Generalsekretär

    [ © Quelle: pixabay.com ]

    Generalsekretär ist eine Bezeichnung für eine Führungsposition in einer Organisation oder Partei. Er ist der oberste Geschäftsführer. So gibt es z.B. einen NATO-Generalsekretär. In kommunistischen Ländern besitzt der Generalsekretär der führenden Partei die größte Macht im Staat.

  • Generalstreik

    [ © Wikimedia, gemeinfrei ]

    Ein Generalstreik ist die Arbeitsniederlegung (Streik) der gesamten Arbeiterschaft einer Region oder eines Landes.

  • Gewaltenteilung

    Gewaltenteilung
    [ © Treck08 / CC BY-SA 4.0 ]

    Die Macht in einem Staat liegt bei Gewaltenteilung nicht bei einem Einzelnen oder einer einzigen Gruppe, sondern wird geteilt. Derjenige, der die Gesetze erlässt (Gesetzgebung, "Legislative", das Parlament), sollte ein anderer sein, als der, der für ihre Einhaltung sorgt ("Exekutive", Regierung, Verwaltung, aber auch Polizei). Wiederum jemand anderes sollte für die Bestrafung bei Nichteinhaltung der Gesetze sorgen ("Judikative", Gerichte). Diese Teilung der Macht ist einer der Grundgedanke der Demokratie.

  • Gewerkschaft

    Gewerkschaft
    [ © Thomas Kohler / CC BY 2.0 ]

    Gewerkschaften vertreten die Interessen von Arbeitnehmern. Sie setzen sich z. B. für höhere Löhne oder bessere Arbeitsbedingungen ein.

  • Gotik

    [ © Quelle: pixabay.com ]

    Die Gotik ist eine kunstgeschichtliche Epoche des Mittelalters. Zeitlich kann man sie in etwa von 1150 bis um 1500 verorten. Besondere Stilelemente in der Architektur sind Spitzbögen, Rippenbögen und die Einführung von Fenstern im Gewölbe.

  • Gottesgnadentum

    [ © Wikimedia, gemeinfrei ]

    Bis zur Zeit der Französischen Revolution glaubte man, dass die Herrschaft der Könige und Fürsten von Gott käme und gewünscht sei. Der absolute Herrschaftsanspruch vieler Fürsten wurde dadurch begründet.

  • Gravitation

    Gravitation
    [ © Wikimedia, gemeinfrei ]

    Gravitation ist eine der vier Grundkräfte der Physik. Sie bewirkt die gegenseitige Anziehung von Massen. Sie hält zum Beispiel die Planeten in ihrer Bahn um die Sonne. Auf der Erde sorgt sie dafür, dass alles nach "unten" fällt.

  • Gremium

    [ © Bundesarchiv, B 145 Bild-F009954-0003 / Steiner, Egon / CC BY-SA 3.0 ]

    In einem Gremium beraten Personen gemeinsam über ein bestimmtes Thema und versuchen zu einem Ergebnis zu kommen. Ein anderer Name für ein Gremium ist Ausschuss.

  • Groschenroman

    [ © Wikimedia, gemeinfrei ]

    Groschenromane sind billige Heftchenromane, die in hoher Auflage gedruckt wurden. Früher kosteten sie nur ein paar Groschen. Meist findet die Heldin des Romans einen reichen und gütigen Mann, der sie liebt und heiratet. Alle Geschichten gehen gut aus.

  • Gründerzeit, Gründerjahre

    [ © Goofy50 / CC BY-SA 3.0 ]

    Das Wort Gründerzeit bezieht sich auf die Gründung des deutschen Kaiserreichs im Jahr 1871. Gründerjahre im engeren Sinn nennt man die Jahre 1871 bis 1873. Wirtschaftlich spricht man von Gründerzeit schon ab 1848 bis 1873. In der Architektur spricht man hingegen von Gründerzeit, wenn man die Jahre ab 1870 bis über die Jahrhundertwende hinweg meint.

  • Grundgesetz

    [ © Wikimedia, gemeinfrei ]

    Das Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland ist die Verfassung Deutschlands. Es trat am 24. Mai 1949 in Kraft.

  • Grundrechte

    [ © Wikimedia, gemeinfrei ]

    Grundrechte sind wesentliche Rechte der Bürger eines Staates, z. B. Pressefreiheit, das Recht auf freie Meinungsäußerung, das Recht auf Menschenwürde oder die Gleichheit der Menschen vor dem Gesetz. Grundrechte werden in der Verfassung eines Staates formuliert. In Deutschland stehen die Grundrechte im Grundgesetz.