WERBUNG
 
 
 
 
 
  •  
 
 
 
1890
 
1891
 
1892
 
1893
 
1894
 
1895
 
1896
 
1897
 
1898
 
1899
 
1900
 
1901
 
1902
 
 
1903
 
1904
 
1905
 
1906
 
1907
 
1908
 
1909
 
1910
 
1911
 
1912
 
1913
 
1914
 
1915
 
1916
 
1917
 
1918
 
1919
 
1920
 
1921
 
1922
 
1923
 
1924
 
1925
 
1926
 
1927
 
1928
 
1929
 
1930
 
1931
 
1932
 
1933
 
1934
 
1935
 
1936
 
1937
 
1938
 
1939
 
1940
 
1941
 
1942
 
1943
 
1944
 
 
1945
1945
 
1946
 
1947
 
1948
 
1949
 
1950
 
1951
 
1952
 
1953
 
1954
 
1955
 
1956
 
1957
 
1958
 
1959
 
1960
 
1961
 
1962
 
1963
 
1964
 
1965
 
1966
 
1967
 
1968
 
1969
 
1970
 
1971
 
1972
 
1973
 
1974
 
1975
 
1976
 
1977
 
1978
 
1979
 
1980
 
1981
 
1982
 
1983
 
1984
 
1985
 
1986
 
1987
 
1988
 
1989

1945

Hitlers Selbstmord

0
Dieser Mahnstein steht vor dem Geburtshaus Adolf Hitlers.

Hitler hatte sich seit Januar 1945 mit einigen seiner Getreuen in den so genannten Führerbunker zurückgezogen und dort Schutz vor den vorrückenden sowjetischen Truppen gesucht. Dieser Bunker war extra für diesen Zweck erbaut worden.

Hitlers Pläne im Bunker

Für Hitler hatte sich das deutsche Volk seiner unwürdig erwiesen und sollte nun getrost untergehen. 

Hitler hoffte bis zum Schluss, noch eine militärische Wende einleiten zu können. Wahrscheinlich war er schon lange nicht mehr ganz Herr seiner Sinne. Im Bunker schickte er wohl Armeen los, die es gar nicht mehr gab und entwarf Schlachtpläne, die gar nicht in die Tat umsetzbar waren. 

In der Nacht zum 30. April erhielt Hitler die Meldung, dass die Wehrmacht keine Chancen zur Verteidigung mehr sah. Noch am 29. April hatte Hitler seine Geliebte Eva Braun geheiratet. Gemeinsam mit seiner Ehefrau beging er am 30. April 1945 Selbstmord. Wahrscheinlich hat sich Adolf Hitler selbst erschossen und Eva Braun nahm Gift ein.

Immer wieder entstanden und entstehen auch heute noch Theorien, dass Hitler überlebt hätte und aus dem Führerbunker fliehen konnte. Doch keine dieser Darstellungen konnte Beweise für eine tatsächliche Flucht Adolf Hitlers erbringen.


 
WERBUNG
  • Hintergrund BRD
  • Hintergrund DDR

Gefördert in den Jahren 2011 bis 2013 von: