Zeitstrahl - Jahr 1927

Zeitklicks

1927

    Einfache Sprache
    Kinder ab 8 Jahren

    1927
    1927 wurde Paul von Hindenburg 80 Jahre alt. Welche Ereignisse gab es noch 1927 in Deutschland? [ © Wikimedia, gemeinfrei ]

    1927

    Das Jahr 1927 gehörte in Deutschland zu den Goldenen Zwanzigern. Die Arbeitslosigkeit war niedrig, die Wirtschaft war im Aufwind und Kunst und Kultur erlebten eine wahre Blüte.

    Selbst der Reichskanzler blieb 1927 durchgängig im Amt. Wilhelm Marx wurde sogar zum am längsten amtierenden Kanzler der Weimarer Republik, denn er war insgesamt drei Jahre und einen Monat im Amt.

    Paul von Hindenburg, seit 1925 Reichspräsident, wurde 1927 80 Jahre alt. Das wurde im Oktober groß gefeiert. Schon zuvor hatte er am 1. Juni 1927 die ihm zu Ehren Hindenburgdamm genannte Eisenbahnverbindung zwischen der Insel Sylt und dem Festland eingeweiht. Er war auch einer der ersten Zuggäste, die über den Damm fuhren.

    Die einzelnen Ereignisse von 1927 in Deutschland findest du oben auf dem Zeitstrahl!

    Welche wichtigen Ereignisse gab es noch 1927?

    In der Luftfahrt schrieb der US-Amerikaner Charles Lindbergh Geschichte. Er überquerte als erster Mensch alleine den Atlantik ohne eine Zwischenlandung und flog nonstop von New York nach Paris.

    Mit dem Auto brach hingegen Clärenore Stinnes auf - und das gleich zu einer Weltreise, von der sie erst 1929 zurückkehrte. Sie umrundete auf ihrer Tour einmal die Erde.

    Im Kino feierte der Film "Metropolis" 1927 Premiere. Er zählt zu den Meilensteinen der Filmgeschichte, auch wenn er damals floppte. Die UFA, die den Film produzierte, war auch schwer angeschlagen. Erst als Alfred Hugenberg die UFA im gleichen Jahr übernahm, erholte sie sich.